Sagen Sie mal, Herr Müller...

 

 Herr Müller mit Ayse (9. Klasse) und Eren (8. Klasse)

Unsere Reporter der Homepage-AG interviewten unseren neuen Schulleiter und nahmen ihn dabei ganz genau unter die Lupe.

 

Herr Müller, wie war Ihr erster Eindruck von der Ludwig-Uhland-Realschule?

Herr Müller: Sehr gut. Ich habe hier viele nette Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer angetroffen. In den meisten Räumen gibt es hier eine sehr gute Ausstattung. So etwas freut mich als Schulleiter sehr. Leider habe ich bislang noch nicht viele Eltern kennengelernt, aber das kommt bestimmt noch in den nächsten Tagen und Wochen.  

 

Hat sich Ihr erster Eindruck nach der ersten Woche bestätigt oder verändert?

Herr Müller: Ich bin zwar erst seit Anfang August hier, aber bislang hat sich alles bestätigt.

 

Können Sie uns in wenigen Sätzen erklären, wie Ihr Job als Schulleiter aussieht?

Herr Müller: Oh, das ist aber schwierig in wenigen Sätzen. Der Schulleiter ist eigentlich für alles rund um die Schule zuständig. Er achtet darauf, dass wir uns alle an bestimmte Regeln halten, sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerinnen und Lehrer. Mir ist es wichtig, dass unsere Schule gut aufgestellt ist, so dass sie mit anderen Schulen gut mithalten kann oder eben sogar besser ist als andere Schulen. Der Schulleiter ist auch der Ansprechpartner und Repräsentant der Schule für andere Menschen außerhalb der Schule. Momentan lerne ich täglich immer noch neue Details der Schule kennen, aber es wird Tag für Tag besser und ich lerne gerne dazu. 

 

Ist Ihr Job schwierig?

Herr Müller: Es ist nicht immer alles ganz einfach, aber es ist auch nicht  zwangsläufig immer alles schwierig. Wichtig ist mir, dass mir die Arbeit Spaß macht und das tut sie!

 

Welche Aufgabe als Schulleiter machen Sie am liebsten?

Herr Müller: Mit netten Menschen gute Gespräche führen. Das können Gespräche mit allen Personen sein, die am Schulleben beteiligt sind. Ich muss aber auch sagen, dass ich weiterhin sehr gerne unterrichte. Ich bin gerne Lehrer und nicht ausschließlich Schulleiter. 

 

Was wünschen Sie sich für die Zukunft an der LUR?

Herr Müller: Ich wünsche mir weiterhin eine sehr gut aufgestellte Schule mit vielen zufriedenen Schülerinnen und Schülern, mit vielen zufriedenen Lehrerinnen und Lehrern und mit vielen zufriedenen Eltern. Ich denke, das ist dann ein Zeichen dafür, dass wir hier an der LUR nicht so viel falsch machen.

 

Vielen Dank für das Interview!