Impressionen aus dem Unterricht

Die 8. Jahrgangsstufe beschäftigte sich im Deutschunterricht zuletzt mit dem Verfassen von Zeitungsartikeln. Da die Homepage-AG die Journalisten der Zukunft fördert, veröffentlichen wir ein besonders gelungenes Exemplar:

 

Weiterlesen...

Adventliches Vorlesen in der LUR

 

In der Adventszeit bietet die Ludwig-Uhland-Realschule den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 5 etwas ganz Besonderes: Seit dem 1. Advent liest in jeder ersten großen Pause eine Lehrkraft in der Schülerbücherei eine Weihnachtsgeschichte vor. Mal ist die Geschichte lustig, mal regt sie zum Nachdenken an.

Weiterlesen...

Sagen Sie mal, Herr Müller...

 

Herr Müller mit Ayse (9. Klasse) und Eren (8. Klasse)

Unsere Reporter der Homepage-AG interviewten unseren neuen Schulleiter und nahmen ihn dabei ganz genau unter die Lupe.

Weiterlesen...

LUR-Archiv

 

Hier können Sie nach Beiträgen zu Veranstaltungen oder Aktionen oder Pressemitteilungen aus vergangener Zeit stöbern.

Theaterstück "Der Stuhl"

 

Auf die Bühne, fertig, los!

Ein Stuhl, für viele etwas ganz normales. Doch nicht in einem Theaterstück der Ludwig-Uhland-Realschule. Das haben auch die Schülerinnen und Schüler am 30.05 und 31.05.2012 im Forum gesehen. An den Tagen führte nämlich die Theater-AG das Stück „Der Stuhl“ von Hans-Peter Tiemann aus dem Jahr 2000 auf.

In dem Stück geht es um ein Sitzmöbel, der für Verwirrung sorgt. Auf der Bühne steht nur ein Stuhl, doch weder Herr Trimborn (Hauptrolle I) noch Herr Krull (Hauptrolle II) möchten Platz nehmen. Die Höflichkeit gebietet es scheinbar, den anderen den Vortritt zu lassen. Dabei wünschen sie sich nichts sehnlicher als einen Stuhl. Später kommt eine merkwürdige Sitzmöbelsammlerin hinzu und am Schluss müssen wir sogar erfahren, dass unser Hauptdarsteller an der Marokkanischen Wanderstuhlzecke erkrankt ist.

Das Stück kam beim Publikum sehr gut an. Den Schauspielern ist es gelungen, dass die Schülerinnen und Schüler sich das Lachen nicht verkneifen konnten. Sie mussten sich ihrer Rolle auch entsprechend verkleiden, was zum Teil richtig lustig aussah (angeklebter Schnauzbart, Schaffnermütze, Handwerkeroutfit…). Herr Busse, Leiter der Theater-AG, war mit den Schauspielern sehr zufrieden und jetzt arbeiten sie daran, dass das Stück noch besser wird.

Wer sich das Stück gerne mal live ansehen möchte, der hat die Gelegenheit am 11.06.2012 um 18:30 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater ( Kurt-Schumacher-Straße 39 ) in Lünen. Wer das Absurde, den Wortwitz und die satirischen Elemente des Bühnenspiels liebt, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Gesangscasting

Am 6. November fand in der Band – AG Stunde (6. Stunde, ab 14 Uhr) im neu gestalteten Bandraum das Casting für neue Sänger/Innen statt.

Weiterlesen...