Projekte

 

Lernen lernen in den Klassen 5 bis 7

 

Das Lernen lernen: Methoden lernen an Projekttagen

Alle Schülerinnen und Schüler durchlaufen in den Jahrgängen 5 bis 7 eine vorgegebene Abfolge von
so genannten Methodentagen, an denen sie sich einen ganzen Unterrichtsvormittag lang mit ihrer
Klassenleitung gemeinsam einem ausgewählten Thema des Methodenlernens widmen.
Damit alle Klassen eines Jahrganges auf denselben Kenntnisstand gebracht werden, sind die einzelnen
Methodentage jeweils für bestimmte Zeiträume im Schuljahr terminiert:


Termin
(ca.)
Klasse 5
Klasse 6
Klasse 7
1.Halbjahr
Sommerferien
-Herbstferien

Einführungswoche: M
Hausaufgabenheft
Schultasche
Heft-/
Mappenführung
Arbeitsplatz
Methodentag 5.1: M T
Hausaufgaben
Methodentag 6.1: K T
Cybermobbing
(Beteiligung der
Medienscouts]
Methodentag 7.1: M
Klassenarbeiten
Herbstferien
-
Weihnachtsferien
Methodentag 5.2: M T
Gruppenarbeit

Methodentag 6.2: M T
Markieren &
Strukturieren

Methodentag 7.2: M
Powerpoint
 
2.Halbjahr
Weihnachtsferien
- Osterferien
Methodentag 5.3: K T
Mündliche Mitarbeit I

Methodentag 6.3: M K
Referate
präsentieren
Methodentag 27.3: K T
Mündl. Mitarbeit II
Osterferien
- Sommerferien
---
---
---
M= Methodenkompetenz
K= Kommunikationskompetenz/Kooperatives Lernen
T= Teamfähigkeit

Die vermittelten Methoden und Lerntechniken befähigen Schülerinnen und Schüler zu lebenslangem
selbstständigem Lernen, wie es auch von den späteren Arbeitgebern gefordert wird.

Das Kollegium der Ludwig-Uhland-Realschule hat mehrheitlich an einer langfristigen Fortbildung
teilgenommen, damit sich die vermittelten Techniken auch über die einzelnen Projekttage hinaus
im regulären Unterricht wieder finden und so gefestigt werden können. So können die Kinder gezielt
das Lernen lernen!

 

 

Das FAIR MOBIL

Fairmobil
Für Kinder und Jugendliche der 5.-6. Klasse:

Das Fair Mobil präsentiert einen Parcours voller Ideen, Themen und Aktionen. Dabei stehen
(Ver)-Trauen- sich und den anderen,- Rücksicht nehmen und Teamgeist zeigen im Vordergrund.

Die Themenauswahl wird individuell mit der Schule abgestimmt. An Projekttagen und
Einzelveranstaltungen, drinnen oder draußen, in kleinen wie in größeren werden Wahrnehmungs-,
Diskussionsübungen und Erlebnisspiele durchgeführt, die ihre Wirkung nicht verfehlen.
Die Betreuung und Umsetzung erfolgt mit qualifiziertem Personal. Die Auswertung und Aufstellung
weiterer Schritte erfolgt direkt nach dem Aktionsparcours und dient als Hilfestellung zur Fortführung.

 

Foren schaffen zum Reden -Diskussionsanlässe, Austausch und Kommunikation
Redeanlässe

Sinne erfahrbar machen - Körperbewusstsein, Sensibilität, Gespür für andere
Sinne erfahren

Gemeinsam Strategien entwickeln - Teamarbeit, Kooperation und Austausch von Ideen
Gemeinsam Strategien entwickeln

Körper einsetzen ohne zu verletzen – Erlebnispädagogik, Abenteuer, Verantwortung für die Sicherheit anderer übernehmen
Körper einsetzen

Gesponsort wurde dieses Projekt unter anderem durch die
Stadtsparkasse Lünen